Schulhündin Lydia

Aus Schulhundweb
Version vom 5. Mai 2008, 20:56 Uhr von Lydia (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hundeführerschein AG von Petra Sipply und ihrer Hündin Lydia

Seit dem Sommer 2005 bietet Petra Sipply gemeinsam mit ihrer ausgebildeten Therapiebegleithündin Lydia an der Christophorusschule in Braunschweig die Hundeführerschein AG für eine feste Gruppe von ca. 10 bis 12 Kindern an. Für die Kinder stehen nicht die pädagogischen Schwerpunkte oder Ziele im Vordergrund, sondern für sie ist die Hündin Lydia ein wichtiger Bestandteil des Schullebens, der sie und ihren Alltag positiv beeinflusst, Ruhe ausstrahlt, ihnen hilft Regeln und Grenzen zu akzeptieren, sie bei den Abbau von Ängsten unterstützt, ihnen Vertrauen, Anerkennung und Selbstsicherheit gibt.
Dabei war es Petra Sipply immer wichtig, dass die Arbeit in der Hundeführerschein AG für Lydia etwas positives ist und sie immer genügend Ausgleich hat, intensive Ruhephase genießen kann, genügend Bewegung und eine ausgewogene Ernährung bekommt, regelmäßige soziale Kontakte hat, einfach „nur“ Hund sein kann und ihre Eigenständigkeit behalten konnte. Auch wenn man die positive Wirkung von Tieren in der Pädagogik und Therapie nutzen kann, sollte man dabei immer das Wohlergehen der Tiere im Vordergrund sehen. Tiere sind unsere Partner und wir haben ihnen gegenüber eine große Verantwortung.