Infektionsprävention

Aus Schulhundweb
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Infektionsprävention im Umgang mit dem Hund zweigleisig erfolgen sollte:


1. Gesundheitsfürsorge für das Tier

  • Der Hund muss artgerecht versorgt und gepflegt werden
  • Er muss regelmäßig gegen Tollwut geimpft werden!
  • Er muss regelmäßig entwurmt werden (Entwurmungsprotokoll)!
  • Ektoparasiten (Flöhe, Zecken, Läuse, Milben) müssen zeitnah entfernt werden!


2. Schulung und Verhalten der Menschen

  • Rücksichtsvoller und artgerechter Umgang mit dem Hund um Kratz- und Bisswunden zu vermeiden! (ggf. Desinfektion!)
  • Hände regelmäßig, besonders vor der Nahrungsaufnahme und nach der Kotbeseitigung, waschen!
  • Der Hund darf keinen Zugang zur Küche erhalten!
  • Der Kontakt des Hundes zu Menschen mit allergischen Reaktionen ist zu vermeiden!