Arbeitskreis Schulhund Schleswig-Holstein

Aus Schulhundweb
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anmeldungen über Gabi Orrù.
Gabi-Duke@gmx.de

Das 1. Treffen fand am 23. 11. 2011 statt.

Top1: Bericht über die Ausbildung meiner Schulhunde,

Top 2: Bericht über die Freiwillige Selbstverpflichtung

Top 3: Fragerunde

Das Protokoll des 1. Treffens unseres schleswig-holsteinischen Arbeitskreises kann bei mir angefordert werden. Eine Benachrichtigung mit Nennung der Schule, an der die Lehrkraft arbeitet, die das Protokoll gerne lesen möchte, kann an meine Email Adresse Gabi-Duke@gmx.de gesendet werden. Zum 1. AK erschienen Frau Gosch, Herr Lausen, Herr Heinsen, Frau Wester, Frau Ruddat und Frau Orrù Es wurden die Tops 1-3 und zusätzlich Fragen bezüglich ängstlicher Kinder/ Eltern und Allergien besprochen.


Der 2. Arbeitskreis Schulhund in Schleswig Holstein trifft sich am 22.02.2012, Anmeldungen werden über mich erbeten. Top 1: Frau Dr. Dörte Plenge-Hellhoff wird über den Wesenstest referieren. Top 2: Austausch und Fragerunde Top 3: Themenwünsche für den 3. Arbeitskreis


Der 2. AK Schleswig - Holstein traf sich am 22.02. 2012 in der HAS Sterup GmS Geltinger Bucht. Anwesend waren Herr Lausen, Herr Heinsen, Frau Wester, Frau Gosch, Frau Ehler, Dr. Dörte Plenge-Hellhoff und Frau Orrù

Frau Dr. Plenge-Hellhoff referierte über den seit vielen Jahren durchgeführten Wesenstest des Deutschen Retriever Clubs und zeigte dazu ein Video des Testverlaufes. Frau Orrù zeigte dazu Bilder aus unterschiedlichen Testsituationen. Anschließend wurde darüber gesprochen, ob ein Wesenstest für Schulhunde zwecks Hilfe der Charaktereinschätzung sinnvoll ist. Da in der Schule eingesetzte Hunde zum Teil aus dem Tierschutz kommen, wäre es besonders wichtig, dem Wesensrichter in der Vorbesprechung genau zu schildern, was man über den Hund weiß und was nicht. Frau Dr. Plenge-Hellhoff erläuterte ausführlich, dass kein Hund einen Wesenstest perfekt durchlaufen müsse, um ihn zu bestehen, sondern eine große Bandbreite von Verhalten gezeigt werden könne. Allerdings könne man gezielt Verhaltensweisen in Stresssituationen erkennen und dieses Wissen für das Team Mensch-Hund zukünftig miteinbeziehen. Am 14.04. 2012 wird bei uns ein Wesenstest durchgeführt, Zuschauer sind herzlich willkommen und können über mich weitere Infos erhalten.

Frau Gosch berichtete über ein Telefonat bezüglich Schulhundeinsatzgenehmigung mit der zuständigen Referentin im Ministerium. Frau Orrù hat über den Schulleiter Herrn Lausen und den Schulrat Herrn Stäcker bereits eine entsprechende Anfrage gestellt. Es wurden ebenfalls versicherungstechnische Fragen besprochen, sprich welche Versicherung versichert Schulhunde, in welche Zuständigkeit fällt es usw..

Wir möchten uns halbjährig treffen, um weiter im AK arbeiten zu können. Themenschwerpunkt des nächsten AKs wird ein Praxisteil mit Hund sein.

Das ausführliche Protokoll kann wie gehabt bei mir angefordert werden.

Der 3. AK Schulhund SH fand am 03.10.2013 statt, (Thema: außerschulischer Lernort für Schulhundler).

Der 4. AK Schulhund SH fand am 1.07.2014 statt, (Thema: Stressreduzierung für Schulhundler). Die Protokolle der AK Schulhund SH 2013 und 2014 können bei mir angefordert werden unter Gabi-Duke@gmx.de